Dein Keltisch-Druidischer Ausweis

Dieser Ausweis ist gleichzeitig der Mitgliedsausweis der Keltisch-Druidischen Glaubensgemeinschaft. Nach Eingang des Mitgliedsbeitrages erhältst du deinen Ausweis.

Werde Mitglied in der Keltisch-Druidischen Glaubensgemeinschaft e.V.

Jetzt Mitgliedsantrag ausfüllen

Neuigkeiten

02
Oct 2018

Lebe Dich selbst!

Liebe Freunde, zurück aus unserer Sommerpause haben uns die Nachrichten der letzten Wochen quasi ü
19
Jul 2018

Der Tenor für das Leben

Liebe Freunde, die Natur hat es uns in den letzten beiden Monaten vorgemacht, wie rasant alles in di
28
Apr 2018

Unsere Gedanken sind unsere vorausschauende Kraft…

Unsere Gedanken sind unsere voraus schauende Kraft…   Liebe Freunde,   endlich ist es so weit, d
21
Mar 2018

Unsere Schöpfer-Kraft ist deutlich zu spüren

Liebe Freunde, in den letzten Wochen und Monaten ist in unserem Umfeld deutlich zu spüren, dass das
15
Mar 2018

Gedankenhygiene beim Frühjahrsputz

Liebe Freunde, liebe Mitglieder, inzwischen haben wir uns auf den Weg in den Frühling gemacht…
10
Jan 2018

2018! Wann und wo treffen wir uns?

  Liebe Freunde, wir wünschen Euch einen guten Start in dieses neue Jahr, mit Schwung und Dase
19
Dec 2017

Jahresrückblick 2017

            Liebe Freunde, kurz vor den Rauhnächten melden wir uns ein letztes Mal für d
11
Nov 2017

Natürliches Bio-Antibiotikum, H2O2 und Kolloidales Gold

Liebe Freunde, die Keltisch-Druidische Gemeinschaft legt großen Wert auf natürliche Heilmittel und
27
Oct 2017

Impffrei Tour durch Deutschland

Liebe Freunde, gibt es bald eine Impfpflicht in Deutschland? Diese Frage beschäftigt zurzeit immer
23
Oct 2017

Alles kommt jetzt ans Licht

Liebe Freunde, alles kommt an Licht. Die inneren Widerstände werden so groß, dass das was nicht zu

Der Keltisch-Druidische Glaube

Der Keltisch-Druidische Glaube betont die Freiheit des Individuums. Dies umfasst auch die Freiheit zur Unversehrtheit der eigenen Körperlichkeit und die umfassende Selbstbestimmung im Hinblick auf alle physischen, elektromagnetischen und anderweitigen Manipulationen, Eingriffe und Maßnahmen,  die dazu bestimmt oder geeignet sind, Stoffwechsel, Motorik, Verhalten, Bewusstsein zu beeinflussen.

Der Keltisch-Druidische Glaube untersagt daher jegliche äußere, z.B. gesetzlich-staatliche Verpflichtung zur Einbringung, Verwendung oder Zulassung künstlich geschaffener oder verpflanzter Objekte wie Medikamente, Chips, Impfungen, Blut, Blutserum, Stammzellen, Gewebe,  künstlicher oder transplantierter Organe. Das gilt sowohl vor der Geburt eines Neugeboren im Mutterleib, als auch zu jeglichem anderen Zeitpunkt nach der Geburt eines menschlichen Wesens.

Der Keltisch-Druidische Glaube steht für einen liebevollen, respektvollen und natürlichen Umgang gegenüber allen Menschen, Tieren und Pflanzen auf dieser Erde.

Events

Nächste Termine

  • KDG Stammtisch Velbert Langenberg
    Freitag, 26 Oktober, 2018 - 18:30

    Velbert
    42555 Velbert-Langenberg, Hüserstr. 24

    Wir laden herzlich ein zum KDG Stammtisch in Velbert 

    Wir reden im geschützten, privaten Raum unserer Gemeinschaft friedvoll über alle Themen, die uns in diesen anregenden Zeiten berühren. Aus Freude über unsere reiche Kultur singen wir auch gern mal ein Liedchen oder rezitieren ein Gedicht.

    Zum Sonnenuntergang gegen wird das Homafeuer zelebriert. Wer eine Feuerschale hat, kann sie gern mitbringen :-)

    Wer nicht Mitglied des Vereins ist, ist für die Aufenthaltsdauer der Veranstaltung Gast des Vereins.

    Da uns nur ein begrenzter Raum zur Verfügung steht, bitten wir um Anmeldung bei

    Gabriele

    neue-erde@web.de 

    Tel. 02066 4688953

    aus Kostengründen werden keine Handynummern zurück gerufen

    Bitte bringt zum gemeinsamen Essen einen Beitrag mit, und lasst Erwartungen, Urteile und Vorurteile daheim ;-))

    Veranstalter / Organisator: 
    Brigitte und Gabriele
    26.10.2018 - 18:30
  • Organspende
    Freitag, 26 Oktober, 2018 - 19:00

    Lebensräume für Jung und Alt
    Bachäckerstr. 2, 88094 Oberteuringen

    In dem Vortrag wird auf die wichtigsten Aussagen der Krankenkassen und anderer Instituti-onen zum Thema Organspende eingegangen. Dabei wird aufgezeigt, dass die Fakten ent-weder verharmlost oder nicht der Wirklichkeit entsprechend dargestellt werden und rechtli-che Aspekte gar nicht zur Sprache kommen.
    Einige Beispiele dieser Aussagen und kritische Fragen dazu:
    1. Ein Hirntoter ist ein Verstorbener. Kann ein Mensch tot sein, wenn sein Herz noch schlägt?
    2. Die Angehörigen nehmen Abschied von einem Menschen auf der Intensivstation. Warum liegt ein Toter noch auf der Intensivstation?
    3. Ein Hirntoter verspürt bei der Organentnahme keine Schmerzen mehr. Warum bekommt er dann starke Schmerzmittel und ggf. sogar eine Narkose, wird festgeschnallt?
    4. Die Organentnahme ist eine mit Sorgfalt vorgenommene Operation. Werden Tote nunmehr operiert und nicht mehr seziert?
    5. Der Leichnam wird in einem würdigen Zustand zur Bestattung überführt. Warum sind viele Hinterbliebene traumatisiert, nachdem sie den Toten gesehen haben?
    6. Mit einem fremden Organ kann man wieder ein normales Leben führen. Besteht ein normales Leben aus der zwingenden Einnahme von rund 50 Tabletten am Tag?
    7. Eine Organspende ist ein Geschenk. Handelt es sich überhaupt um eine Spende, wenn 90 % nicht selbst zugestimmt haben?
    8. Organspende ist gelebte Nächstenliebe. Wird hier das Wort Nächstenliebe nicht missbraucht?
    9. Es warten über 10 000 Menschen auf ein Spenderorgan. Wie kommt diese Zahl zustande?
    10. Zur Lebendspende: Der Mensch kann problemlos auch mit nur einer Niere leben. Warum sind dann 20 % der Spender bereits nach einem Jahr dauerhaft behandlungsbedürftig?
    11. Eurotransplant verteilt nach den ihr übermittelten Daten die Organe in Europa. Wo bleiben Datenschutz, ärztliche Schweigepflicht und andere rechtliche Aspekte?

    Veranstalter / Organisator: 
    Irmgard Graf
    Kategorie: 
    26.10.2018 - 19:00
  • KDG Murten: Vortrag Frühsexualisierung & Gender Mainstreaming
    Montag, 29 Oktober, 2018 - 19:30

    La Ferme 1794
    Champ Raclé 19, CH-3280 Murten (im Dachstock)

    Wir laden ein zum Vortrag Frühsexualisierung & Gender Mainstreaming - Hintergründe und Perspektiven

    am Montag, den 29. Oktober 2018, 19.30 Uhr in La Ferme 1794, Champ Raclé 19, 3280 Murten im Dachstock. Der Eingang zum Vortragsraum ist beim Parkplatz über die Metalltreppe erreichbar. 

    Die frühzeitige und detaillierte Thematisierung von Sexualpraktiken und Fragen der geschlechtlichen Identifizierung schon in Kindergarten und Grundschule ist auf EU-Ebene bereits gesetzlich verankert und beunruhigt auch in der Schweiz viele Eltern. Dagmar Neubronner, Biologin und langjährige Leiterin eines entwicklungspsychologisch orientierten Fortbildungsinstitutes für Eltern, Erziehende und Therapeut*innen, beleuchtet die Hintergründe und Interessenlagen, mögliche Auswirkungen der Frühsexualisierung auf die kindliche Entwicklung und zeigt Perspektiven für den Schutz unserer Kinder auf. 

    Voranmeldung erwünscht: ch.kdg@bluewin.ch

    Keltisch-Druidische Glaubensgemeinschaft

    Veranstalter / Organisator: 
    KDG Murten
    Kategorie: 
    29.10.2018 - 19:30
  • Agnihotra-Basisseminar
    Samstag, 3 November, 2018 - 13:00 bis 17:30

    Homa-Hof Heiligenberg
    Oberhaslach 6, 88633 Heiligenberg, Deutschland

    Agnihotra-Basisseminar

    Samstag, 3. November 2018, 13:00 - 17:30

    Lernen Sie Agnihotra und den Homa-Hof Heiligenberg kennen.

    Der Ablauf eines Seminars ist üblicherweise wie folgt:

    • ca. 45-minütiges Informationsgespräch, in dem das Grundwissen vermittelt wird (Dauer je nach Gruppenstärke, Wissensstand, Fragen)
    • ca. 45-minütiger Rundgang über Teile des Hofgeländes (nur bei entsprechender Witterung)
    • Praxis: Durchführung eines „Probe-Agnihotras“ mit Einübung der Mantras
    • Einkaufsmöglichkeit von Zubehör für die Feuertechniken wie Agnihotra-Topf oder getrockneter Kuhdung, Hofprodukten wie Gemüse, Honig oder Apfelsaft, Büchern oder Musik-CDs aus dem Verlag Horst Heigl
    • Zeit für weiterführende Fragen
    • Durchführung eines Agnihotra-Feuers zu Sonnenuntergang

    Wichtige Hinweise:

    • festes Schuhwerk für den Hof- und Feldrundgang und ggf. warme Kleidung oder Sonnenschutz mitbringen (Seminare finden in den Sommer- und Herbstmonaten überwiegend im Freien oder in einem Zelt statt)
    • für eigene Verpflegung sorgen (vegetarisch, ohne Alkohol)
    • bitte bringen Sie keine Tiere mit
    • auf dem gesamten Hofgelände darf nicht geraucht werden
    • am Homa-Hof gibt es außer für Mithelfer und Praktikanten keine Übernachtungsmöglichkeiten
    • bei unseren öffentlichen Veranstaltungen möchten wir Foto- und Filmaufnahmen, auch aus der Luft, durchführen und für unsere Öffentlichkeitsarbeit verwenden. Die Veröffentlichungen dienen dem Zweck des Vereins, Homa, Agnihotra und den Fünffachen Pfad weiter bekannt zu machen. Wir achten darauf, dass bei den veröffentlichten Bildern einzelne Besucher nicht im Vordergrund stehen.

    Bitte melden Sie sich für die Seminare an: E-Mail info@homa-hof-heiligenberg.de.

    Auf unserer Homepage finden Sie Adressen von Übernachtungsmöglichkeiten in der Umgebung und Anreisebeschreibungen
    sowie aktuelle Informationen zu den Seminaren, Vorträgen und Veranstaltungen.
     
    Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

    Verein für Homa-Therapie e.V.
    Oberhaslach 6
    88633 Heiligenberg
    Deutschland
    Tel. +49 (0) 7552 938760
    Fax +49 (0) 7552 938756

    Ort Homa-Hof Heiligenberg, Oberhaslach 6, 88633 Heiligenberg, Deutschland

    Veranstalter / Organisator: 
    Verein für Homa-Therapie e.V.
    03.11.2018 - 13:00 bis 17:30
  • KDG Stammtisch Köln
    Montag, 5 November, 2018 - 19:00

    Apenrader Hof
    Apenrader Str. 42

    Germanische Mythologie

    Über die Rückverbindung zu unseren Wurzeln können wir die Kraftpotentiale unserer Ahnen anzapfen. Das geschieht indem wir in den mythologischen Zauber unserer Altvorderen eintauchen und uns für ihre Sichtweise öffnen.

    Wolfgang nimmt uns mit auf eine Reise, wo der Glaube der Germanen auf einer tiefen Naturverbundenheit fußt. Hieraus erwuchsen die für die Ernte hilfreichen Asen bzw. Götter und die Ernte negativ beeinflussenden Riesen, die von Thor immer wieder gezeigt bekamen wo der Hammer hängt.

    Da die Germanen nicht nur an ihre Götter glaubten, sondern in ihr Leben integrierten, können wir aus der Lebensweise der Götter direkt auf die Lebensweise der Germanen und damit auf unser eigenes Wesen schließen.

    Dies ist eine private Veranstaltung der KDG, bitte meldet Euch bei mir an

    eilicaec@gmx.de

    Alles Gute Euch und genießt die Veränderung

    von Herzen

    Cäcilie Piek

     

    Veranstalter / Organisator: 
    KDG Köln
    05.11.2018 - 19:00

mehr Events...

... gibt es exklusiv für unsere Mitglieder.

Dein Beitrag ist wichtig!

Newsletter

Ja, ich möchte über die Keltisch-Druidische Gemeinschaft auf dem Laufenden bleiben.

> Jetzt den Rundbrief abonnieren

Patientenverfügung hinterlegen

Für Mitglieder der Keltisch-Druidischen Gemeinschaft, gibt es eine eigene Patientenverfügung, die individuell angeglichen werden kann. Hier registrieren und bestellen

 

Wir sind die Keltisch-Druidische Glaubensgemeinschaft e.V.
(Kurz: KDG e.V.)

Unser Credo:
Handle an allen Wesen und in und an allen Dingen so,
wie Du an Dir gehandelt haben möchtest.

 

Kontakt

KDG Deutschland
Postfach 100030
41518 Dormagen

1. Vorstand Rolf Janssen
rolf.j [at] keltisch-druidisch.de

Fragen zu den Ausweisformularen/Mitgliedsbeiträge

Iris Breuer
iris.breuer [at] keltisch-druidisch.de

Allgemeine Fragen:
post [at] keltisch-druidisch.de

Impffragen an:
impffrei [at] keltisch-druidisch.de

---

KDG Schweiz
Pra Pury 14
3280 Murten
Schweiz
schweiz [at] keltisch-druidisch.de

__

Bankverbindung International:
Kontoinhaber: KDG e.V.
Bank: GLS Bank
IBAN: DE11430609676038710400
BIC: GENO DE M 1 GLS