Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
1
2
3
4
5
6
7
 
KDG Stammtisch Köln
Montag, 1 Oktober, 2018 - 19:00

Apenrader Hof
Apenrader Str. 42, 50825 Köln

Wir laden ganz herzlich ein,

am Montag den 01.10.2018 um 19“Uhr ein,

zu einem Workshop:

der Naturwissenschaft und Technik auf alchemistischer Weise,

mit der feinstofflichen, geistigen Ebene verbindet!!!

Damit können wir unsere Schwingungen und somit unser Bewusstsein erhöhen und viel für unser Wohlbefinden und unsere Gesundheit tun!!!!!!

Waltraud Wagner gibt einen kurzen Info-Vortrag ca.1 Stunde und anschließend,

gehen wir ans Werk!!!

Jeder wird beim Heimgehen etwas mit nehemen ,was er hergestellt hat!!!

 

Eintritt auf Spendenbasis!!!

 

Material-Kosten= 8,- Euro.

 

Wir freuen uns über Jeden der Kommt !!!

Dies ist eine private Veranstaltung des KDG, bitte meldet Euch bei mir an.

Genießt das Leben

Cäcilie eilicaec@gmx.de

Veranstalter / Organisator: 
KDG Stammtisch Köln
01.10.2018 - 19:00
 
 
 
 
 
 
Stammtisch und Vortrag "Runen und Sinnbilder"
Freitag, 5 Oktober, 2018 - 19:00

Hotel Em Höttche Dormagen
Krefelder Straße 14 - 18, 41539 Dormagen

Wir laden ein zu unserem nächsten Stammtisch mit Vortrag am 05.10.18 um 19 Uhr im Köln/Düsseldorfer Raum.

Im Vortrag von Rainer Schulz geht es um Runen und Sinnbilder, die Be-Deutung der deutschen Sprache und um unser germanisch-keltisches Vermächtnis.

Inhalt:

Bei diesem ungewöhnlichen Vortrag werde ich im 1. Teil per Lichtbilder über zwei meiner Bücher referieren und den Zuhörer in die Zeit entführen, als unsere alte "Religionswissenschaft" - die Wihinei - in die Hohe-Heimliche-Acht gelegt wurde, um sie notgedrungen vor dem Christentum zu bewahren und gleichzeitig mit ihm unbemerkt zu verschmelzen.

Nach dem Vorbild Kölns bildeten sich an allen Haupthalgadomen (= Heiligtümer) wie Trier, Paris, Magdeburg, Bern, Wien, Ulm, Prag, Meißen, Staßburg usw., an welche christliche Boten – die sogenannten „Apostel“ – abgesandt wurden, Versammlungen, die ebenfalls aufgrund der - auch militärischen -  Bedrängnis eine friedliche Verschmelzung berieten. Da es das Vorhaben dieser Versammlungen war, durch „Wendung“ der alten Lehre diese in die neue zu „ändern“, nannten sich diese geheimen Verbrüderungen die „Kalander“ (kal-ander) = die Kala "ändern".

Im 3. Teil werden dann die Beweise dargelegt, warum das "Paradies" nur in Mecklenburg zu finden ist. So findet sich z.B. in den Felsenbildern von Bohuslän / Schweden das einzige zeitnahe Bild eines Gehangenen-Gekreuzigten am Triton (Peene, Trebel, Tollense, samt Kummerower See), auch Reichsapfel genannt.

Das Weihnachtsbuch ist die Fortsetzung davon, denn der älteste Name des Neptuns lautet richtigerweise "Nickel". Auch erfahren wir warum wir die Schuhe am 5.12. herausstellen, warum wir am 24.12. die Fichte in die Wohnstuben holen, und wieso das "Weihefest" (= sich der Gottheit weihen) das 1. der 4 Zeugungsfeste ist.

Im Anschluss bleibt natürlich noch Zeit für anregende Diskussionen.

Weitere Informationen zum Referenten und seinen Themen findet Ihr hier:

www.buchautor-rainerschulz.de

Der Vortrag läuft auf auf Spendenbasis und dauert ca. 3 Stunden. Er findet wieder in Dormagen "Em Höttchen" ab 19 Uhr statt. Einlass ist ab 18:30 Uhr

http://www.hoettche.de/index2.htm

Parkplätze befinden sich hinter dem Haus.

Es handelt sich um eine private Veranstaltung der KDG, daher bitte bei Iris (iris.breuer@keltisch-druidisch.de) anmelden. Wir müssen die Personenzahl 2-3 Tage vorher angeben. Vielen Dank! Gäste sind auch herzlich willkommen!

Veranstalter / Organisator: 
Iris Breuer/Rolf Janßen
05.10.2018 - 19:00
 
 
Agnihotra-Basisseminar
Samstag, 6 Oktober, 2018 - 14:00 bis 19:00

Homa-Hof Heiligenberg
Oberhaslach 6, 88633 Heiligenberg, Deutschland

Agnihotra-Basisseminar

Samstag, 6. Oktober 2018, 14:00 - 19:00

Aufrufe : 109

Lernen Sie Agnihotra und den Homa-Hof Heiligenberg kennen.

 Der Ablauf eines Seminars ist üblicherweise wie folgt:

 + ca. 45-minütiges Informationsgespräch, in dem das Grundwissen vermittelt wird (Dauer je nach Gruppenstärke, Wissensstand, Fragen)
 + ca. 45-minütiger Rundgang über Teile des Hofgeländes (nur bei entsprechender Witterung)
 + Praxis: Durchführung eines „Probe-Agnihotras“ mit Einübung der Mantras
 + Einkaufsmöglichkeit von
    Zubehör für die Feuertechniken wie Agnihotra-Topf oder getrockneter Kuhdung,
    Hofprodukten wie Gemüse, Honig oder Apfelsaft,
    Büchern oder Musik-CDs aus dem Verlag Horst Heigl
 + Zeit für weiterführende Fragen
 + Durchführung eines Agnihotra-Feuers zu Sonnenuntergang

 Wichtige Hinweise:

 + festes Schuhwerk für den Hof- und Feldrundgang und ggf. warme Kleidung oder Sonnenschutz mitbringen
    (Seminare finden in den Sommer- und Herbstmonaten überwiegend im Freien oder in einem Zelt statt)
 + für eigene Verpflegung sorgen (vegetarisch, ohne Alkohol)
 + bitte bringen Sie keine Tiere mit
 + auf dem gesamten Hofgelände darf nicht geraucht werden
 + am Homa-Hof gibt es außer für Mithelfer und Praktikanten keine Übernachtungsmöglichkeiten

Auf unserer Homepage finden Sie Adressen von Übernachtungsmöglichkeiten in der Umgebung, Anreisebeschreibungen
und aktuelle Informationen zu den Seminaren, Vorträgen und Veranstaltungen.

Bitte melden Sie sich für die Seminare an: E-Mail info@homa-hof-heiligenberg.de.
 
Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

 HOMA-HOF-INFO
 Verein für Homa-Therapie e.V.
 Oberhaslach 6
 88633 Heiligenberg
 Deutschland
 Tel. +49 (0) 7552 - 938760
 Fax +49 (0) 7552 - 938756

Ort Homa-Hof Heiligenberg, Oberhaslach 6, 88633 Heiligenberg, Deutschland

 

Veranstalter / Organisator: 
Verein für Homa-Therapie e.V.
06.10.2018 - 14:00 bis 19:00
 
 
8
9
10
11
12
13
14
 
 
 
 
 
 
KDG Stammtisch Berlin mit Vortrag über Elektrosmog
Samstag, 13 Oktober, 2018 - 12:00

Gaststätte Zum Hauptmann von Cöpenick
Oberspreestr. 148, 12557 Berlin

Liebe Freune!

Wir laden herzlich ein zum Vortrag über Elektrosmog und wie wir wieder "mit dem Ton der Natur klingen können" im Rahmen unseres KDG Treffens in Berlin.

Es geht um Möglichkeiten und Segen der 5D Hyperwave-Technologie:

Ihr sucht nach Möglichkeiten, euch vor Elektrosmog zu schützen? Ihr wollt euer eigenes Energiefeld und eure Gesundheit verbessern? Die Aktivierung eurer Zirbeldrüse ist noch immer nicht "perfekt"? Dann besucht unseren Stammtisch, auf dem euch Ralf über diese und viele weitere Möglichkeiten dieser neuen Bewusstseins-Technologie informiert und ihr praktisch ausprobieren könnt, wie sie auf und mit euch wirkt!

Anmeldung bitte verbindlich an: sonjawerler@gmail.com

Veranstalter / Organisator: 
Sonja Werler
Kategorie: 
13.10.2018 - 12:00
 
 
Gesundheitsseminar
Sonntag, 14 Oktober, 2018 - 10:00 bis 16:00

Raum für Begegnung und Austausch
Schwanebecker Chaussee 5, 13125 Berlin

Was ist Gesundheit? Was ist Krankheit?

Erfahre alles was wichtig ist um zu verstehen, was unseren Körper veranlasst Symptome zu zeigen.

Verstehe was Entzündung ist und erkenne das du deine Gesundheit tatsächlich zu hundert Prozent selbst in der Hand hast.

Du erfährst, wie du selbst langjährige chronische Erkrankungen kurieren kannst.

Und durch dieses Seminar hast du die Möglichkeit die Angst vor Erkrankungen zu verlieren und akuten Geschehnissen gelassen entgegen zu blicken, weil du die Zusammenhänge verstehst.

Grundlage sind die 5 biologischen Naturgesetze (siehe auch Neue Medizin/Germanische Neue Medizin), die menschliche Physiologie und der gesunde Menschenverstand.

Veranstalter / Organisator: 
Katja Rückstieß
14.10.2018 - 10:00 bis 16:00
 
15
16
17
18
19
20
21
 
 
 
 
 
 
 
Einführung in die energetische Wahrnehmung
Sonntag, 21 Oktober, 2018 - 11:00 bis 17:00

Yogaraum24
Kölner Weg 24, 50858 Köln

Einführung in die energetische Wahrnehmung mit Boris Jacobs.

in diesem ganztägigen Kurs lernen wir ein paar Techniken, um unsere feinstoffliche Wahrnehmung zu stärken. Dies hilft uns, die energetischen Zustände unserer Mitmenschen klarer wahrzunehmen. Das Erlernte kann sofort in vielen alltäglichen Situationen wie Beruf, Freundschaft und Familienleben angewendet werden. Bereits nach den ersten Grundtechniken werdet Ihr euer Umfeld, mit einer Vielzahl von Zusatzinformationen, erheblich umfassender erleben.

Wenn Ihr Lust habt können wir gerne im Anschluss noch etwas essen gehen.

Die Teilnehmerzahl ist auf 10 Personen begrenzt. Bitte nur verbindliche Anmeldungen, da wir den Raum im Vorfeld buchen und bezahlen.

Der Kursbeitrag beträgt 50,- EUR für Mitglieder und 60,- EUR für Nicht-Mitglieder.

Bitte meldet Euch einfach direkt per E-Mail bei info@shifo.de 

Veranstalter / Organisator: 
Boris Jacobs
21.10.2018 - 11:00 bis 17:00
 
22
23
24
25
26
27
28
 
 
 
 
 
KDG Stammtisch Velbert Langenberg
Freitag, 26 Oktober, 2018 - 18:30

Velbert
42555 Velbert-Langenberg, Hüserstr. 24

Wir laden herzlich ein zum KDG Stammtisch in Velbert 

Wir reden im geschützten, privaten Raum unserer Gemeinschaft friedvoll über alle Themen, die uns in diesen anregenden Zeiten berühren. Aus Freude über unsere reiche Kultur singen wir auch gern mal ein Liedchen oder rezitieren ein Gedicht.

Zum Sonnenuntergang gegen wird das Homafeuer zelebriert. Wer eine Feuerschale hat, kann sie gern mitbringen :-)

Wer nicht Mitglied des Vereins ist, ist für die Aufenthaltsdauer der Veranstaltung Gast des Vereins.

Da uns nur ein begrenzter Raum zur Verfügung steht, bitten wir um Anmeldung bei

Gabriele

neue-erde@web.de 

Tel. 02066 4688953

aus Kostengründen werden keine Handynummern zurück gerufen

Bitte bringt zum gemeinsamen Essen einen Beitrag mit, und lasst Erwartungen, Urteile und Vorurteile daheim ;-))

Veranstalter / Organisator: 
Brigitte und Gabriele
26.10.2018 - 18:30
 
 
Organspende
Freitag, 26 Oktober, 2018 - 19:00

Lebensräume für Jung und Alt
Bachäckerstr. 2, 88094 Oberteuringen

In dem Vortrag wird auf die wichtigsten Aussagen der Krankenkassen und anderer Instituti-onen zum Thema Organspende eingegangen. Dabei wird aufgezeigt, dass die Fakten ent-weder verharmlost oder nicht der Wirklichkeit entsprechend dargestellt werden und rechtli-che Aspekte gar nicht zur Sprache kommen.
Einige Beispiele dieser Aussagen und kritische Fragen dazu:
1. Ein Hirntoter ist ein Verstorbener. Kann ein Mensch tot sein, wenn sein Herz noch schlägt?
2. Die Angehörigen nehmen Abschied von einem Menschen auf der Intensivstation. Warum liegt ein Toter noch auf der Intensivstation?
3. Ein Hirntoter verspürt bei der Organentnahme keine Schmerzen mehr. Warum bekommt er dann starke Schmerzmittel und ggf. sogar eine Narkose, wird festgeschnallt?
4. Die Organentnahme ist eine mit Sorgfalt vorgenommene Operation. Werden Tote nunmehr operiert und nicht mehr seziert?
5. Der Leichnam wird in einem würdigen Zustand zur Bestattung überführt. Warum sind viele Hinterbliebene traumatisiert, nachdem sie den Toten gesehen haben?
6. Mit einem fremden Organ kann man wieder ein normales Leben führen. Besteht ein normales Leben aus der zwingenden Einnahme von rund 50 Tabletten am Tag?
7. Eine Organspende ist ein Geschenk. Handelt es sich überhaupt um eine Spende, wenn 90 % nicht selbst zugestimmt haben?
8. Organspende ist gelebte Nächstenliebe. Wird hier das Wort Nächstenliebe nicht missbraucht?
9. Es warten über 10 000 Menschen auf ein Spenderorgan. Wie kommt diese Zahl zustande?
10. Zur Lebendspende: Der Mensch kann problemlos auch mit nur einer Niere leben. Warum sind dann 20 % der Spender bereits nach einem Jahr dauerhaft behandlungsbedürftig?
11. Eurotransplant verteilt nach den ihr übermittelten Daten die Organe in Europa. Wo bleiben Datenschutz, ärztliche Schweigepflicht und andere rechtliche Aspekte?

Veranstalter / Organisator: 
Irmgard Graf
Kategorie: 
26.10.2018 - 19:00
 
 
 
29
30
31
1
2
3
4
 
KDG Murten: Vortrag Frühsexualisierung & Gender Mainstreaming
Montag, 29 Oktober, 2018 - 19:30

La Ferme 1794
Champ Raclé 19, CH-3280 Murten (im Dachstock)

Wir laden ein zum Vortrag Frühsexualisierung & Gender Mainstreaming - Hintergründe und Perspektiven

am Montag, den 29. Oktober 2018, 19.30 Uhr in La Ferme 1794, Champ Raclé 19, 3280 Murten im Dachstock. Der Eingang zum Vortragsraum ist beim Parkplatz über die Metalltreppe erreichbar. 

Die frühzeitige und detaillierte Thematisierung von Sexualpraktiken und Fragen der geschlechtlichen Identifizierung schon in Kindergarten und Grundschule ist auf EU-Ebene bereits gesetzlich verankert und beunruhigt auch in der Schweiz viele Eltern. Dagmar Neubronner, Biologin und langjährige Leiterin eines entwicklungspsychologisch orientierten Fortbildungsinstitutes für Eltern, Erziehende und Therapeut*innen, beleuchtet die Hintergründe und Interessenlagen, mögliche Auswirkungen der Frühsexualisierung auf die kindliche Entwicklung und zeigt Perspektiven für den Schutz unserer Kinder auf. 

Voranmeldung erwünscht: ch.kdg@bluewin.ch

Keltisch-Druidische Glaubensgemeinschaft

Veranstalter / Organisator: 
KDG Murten
Kategorie: 
29.10.2018 - 19:30
 
 
 
 
 
 
 

Dein Beitrag ist wichtig!

Newsletter

Ja, ich möchte über die Keltisch-Druidische Gemeinschaft auf dem Laufenden bleiben.

> Jetzt den Rundbrief abonnieren

Wir sind die Keltisch-Druidische Glaubensgemeinschaft e.V.
(Kurz: KDG e.V.)

Unser Credo:
Handle an allen Wesen und in und an allen Dingen so,
wie Du an Dir gehandelt haben möchtest.

 

Kontakt

KDG Deutschland
Postfach 100030
41518 Dormagen

1. Vorstand Rolf Janssen
rolf.j [at] keltisch-druidisch.de

Fragen zu den Ausweisformularen/Mitgliedsbeiträge

Iris Breuer
iris.breuer [at] keltisch-druidisch.de

Allgemeine Fragen:
post [at] keltisch-druidisch.de

Impffragen an:
impffrei [at] keltisch-druidisch.de

---

KDG Schweiz
Pra Pury 14
3280 Murten
Schweiz
schweiz [at] keltisch-druidisch.de

__

Bankverbindung International:
Kontoinhaber: KDG e.V.
Bank: Paysera LT
IBAN: LT08 3500 0100 0404 6050
SWIFT (BIC): EVIULT21XXX