Elektrosmog und Störfelder, Smartmeter, 5G & Co.: Wie können wir uns schützen?

Sonntag, 1 März, 2020 - 19:00 bis 21:00

Pfarrheim St. Lambertus
Im Stockbenden (Eingang neben Haus 22) 53894 Mechernich-Holzheim

Menschen klagen über Kopfschmerzen, Schlafstörungen, unerklärliche Müdigkeit, Lernstörungen, Angst, Depressionen und Krebserkrankungen im Zusammenhang mit elektromagnetischen Strahlen.
Wissenschaftler und Ärzte warnen in einem internationalen Appell vor 5G.
Immer mehr Menschen erkennen die Gefahr, die nicht nur für die Menschheit, sondern auch für Natur und Tiere von dieser Art Strahlung ausgeht. Petitionen dagegen werden massenweise an die Regierung geleitet.
Was uns bisher fehlt, ist fundiertes Wissen über Möglichkeiten und Sinnhaftigkeit von Schutzmaßnahmen.

Es gibt Lösungen!

Neue russische Forschungsergebnisse zu Torsionsfeldern (holografische Informationsfelder) bieten Lösungen gegen Elektrosmog und geopathogene Störfelder und deren Wirkung auf die Umwelt und die Gesundheit des Menschen.

Dieser Vortrag vermittelt Forschungsergebnisse, Lösungen und viel gebündelte Erfahrungen. Aus der Praxis – für die Praxis!
Der Referent Bernd Frank und seine Frau, Dr. med. Birgit Frank, arbeiten seit 2012 erfolgreich mit dem russischen Forscherteam zusammen.

Kurzinformation:

Bereits 1922 veröffentlichte der französische Mathematiker Henri Cartan Abhandlungen über Torsionsfelder, die später auch von Einstein bestätigt wurden. Bereits seit über 20 Jahren bildet der damals erste und einzige Lehrstuhl an der Fakultät für theoretische Physik der Moskauer Staatsuniversität Fachleute für Torsionsfelder aus. Mittlerweile wurden in über 150 Forschungseinrichtungen weltweit wissenschaftliche Ergebnisse zu Torsionsfeldern veröffentlicht. Anfang 1980 stellte Prof. Dr. Dimitri Iwanenko eine einzigartige Bibliografie von über 12.000 (!) Titeln zu wissenschaftlichen Abhandlungen über Torsionsfelder zusammen. Diese Tatsache verdeutlicht, dass gerade in Russland schon lange und in erheblichem Umfang etwas Außergewöhnliches getan wird für das fundamentale Verständnis über das Universum. Aus der über 30-jährigen russischen Forschung der Torsionsphysik gibt es Lösungen gegen Elektrosmog und geopathogene Störfelder.
Hierzu beraten wir Dich gerne vor Ort.

Beitrag: 
15 €

Ermäßigter Beitrag für beide Vorträge Agnihotra (siehe separate Termineinstellung) UND Tervica : 
25 €

Kleiner BIO-logischer Snack und BIO-Getränke vor Ort käuflich zu erwerben

 

Da es eine private Veranstaltung ist, bitten wir um verbindliche Anmeldung unter : https://sites.google.com/view/melaniestricker/start/anmeldung

Bei Fragen: Telefon 0160 95821253 oder per E-Mail melaniestricker.com@gmail.com

Leite diese Einladung gerne an Interessierte weiter. Herzlichen Dank.

Veranstalter / Organisator: 
Melanie Stricker
Kategorie: 

Wir sind die Keltisch-Druidische Glaubensgemeinschaft e.V.
(Kurz: KDG e.V.)

Unser Credo:
Handle an allen Wesen und in und an allen Dingen so,
wie Du an Dir gehandelt haben möchtest.

 

Kontakt

KDG Deutschland
Postfach 100030
41518 Dormagen

1. Vorstand Rolf Janssen
rolf.j [at] keltisch-druidisch.de

Fragen zu den Ausweisformularen/Mitgliedsbeiträge

Iris Breuer
iris.breuer [at] keltisch-druidisch.de

Allgemeine Fragen:
post [at] keltisch-druidisch.de

Impffragen an:
impffrei [at] keltisch-druidisch.de

---

KDG Schweiz
Pra Pury 14
3280 Murten
Schweiz
schweiz [at] keltisch-druidisch.de

__

Bankverbindung International:
Kontoinhaber: KDG e.V.
Bank: Paysera LT
IBAN: LT08 3500 0100 0404 6050
SWIFT (BIC): EVIULT2VXXX