Lebe Dich selbst!

Liebe Freunde,

zurück aus unserer Sommerpause haben uns die Nachrichten der letzten Wochen quasi überrollt – wir haben sie über uns hinweg rollen lassen. Wir haben gewusst, dass es „krachen“ wird und muss, wenn die alten Systeme zusammenbrechen und etwas Neues entstehen soll, in dem jeder von uns selbst im Mittelpunkt steht. In dieser Zeit ist es besonders wichtig in der Neutralität zu bleiben.

Wir werden mit viele „Baustellen“ an verschiedenen Orten und in verschiedenen Themenbereichen konfrontiert. Immer wieder stellt sich uns die Frage: „Muss ich etwas tun oder lass‘ ich (mein Licht) leuchten?“ Es ist unsere geistige Herkunft, dass wir von der Fürsorge für Schwächere geleitet sind. Diese Fürsorge wird im Moment missbraucht. Unser Kern ist es, Verantwortung zu übernehmen – Verantwortung für uns. Durch äußere Einflüsse werden allerdings fortwährend Gedanken buchstäblich in uns hineingeschoben, damit wir eine ‚aufoktroyierte‘ Verantwortung für etwas zu übernehmen, das wir u. U. gar nicht beeinflussen können, mit dem Ziel, uns von uns selbst zu entfernen. Wir können uns aber nicht leben, wenn wir uns selbst dabei vergessen. Was gehört also zu mir? Was hindert mich? Das wichtigste in dieser Zeit ist es, dass wir uns beobachten, uns annehmen und uns ernst nehmen, um ein Verständnis von uns zu bekommen. Dann können wir auch unseren Herzen Ausdruck und uns selbst die Erlaubnis geben, uns zu leben! Dann fallen Bekritteln, Beurteilen und Verurteilen, die uns die Energie aus dem Körper ziehen, weg. Die Liebe ist die verbindende Kraft und die Nahrung des neuen Seins. Wir erreichen die Menschen aufgrund von Resonanz. Es geht also mal wieder um unsere Selbstverantwortung.

In unserem Kreis sind wir mit diversen Vorträgen, Treffen, neuen Ideen und frischem Wind in den September gestartet. Auch für den Oktober haben wir neben den in der facebook Gruppe diskutierten Themen Hambacher Forst, Organspende, Impfen einige interessante Termine im Kalender auf unserer Internetseite: https://keltisch-druidisch.de/de/events/calendar/month?date=2018-10

Am 29.10.2018 bieten wir in der Schweiz einen Vortrag von D. Neubronner zum aktuellen Thema „Frühsexualisierung & Gender Mainstreaming“ an. Weitere Infos hierzu und die Möglichkeit zur Anmeldung findet ihr unter: https://keltisch-druidisch.de/de/event/kdg-murten-vortrag-fr%C3%BChsexualisierung-gender-mainstreaming

Seit dem 13.09.2018 läuft ein kontroverser Film zum Thema Impfen in den deutschen Kinos, der für einigen Diskussionsstoff sorgt und sicher noch weiter sorgen wird: „eingeimpft“. Auch wenn der Regisseur am Ende des Films seine Kinder impft, so zeigt er eine sehr differenzierte Beschäftigung mit dieser Problematik. Wer in möglichen Diskussionen zum Thema Impfungen besser gewappnet sein will, oder wer sich gar schützen will vor Impfmobbing, Impfzwang und möglicher Impfpflicht, dem sei das Seminar "Impfmobbing & Impfzwang" ans Herz gelegt. Wer eher an Basisinformationen interessiert ist, für den gibt es den Basis Vortrag "Das Impf-Dilemma". Weitere Infos und laufende Termine findet ihr unter: https://www.impfkritik.de/veranstaltungen/

Wir haben von euch viele Anfragen für Treffen erhalten, besonders aus dem süddeutschen und ostdeutschen Raum. In Berlin findet am 13.10.2018 ein Stammtisch-Treffen mit einem Vortrag zum Thema Elektrosmog statt. Im Raum Zwickau hat ein Mitglied die Initiative ergriffen und wird dort in nächster Zeit ein Treffen anbieten. Auch ein Vortrag zum Thema Organspende ist bereits in der Planung. Vielen Dank dafür!

Wir vom Vorstand sind nicht überall vor Ort, daher braucht es immer jemanden, der sich bereit erklärt, dies zu übernehmen. Wir neigen manchmal dazu, dass wir uns gerne bedienen lassen, so dass andere für uns die Arbeit machen. Dieses Verhalten ist nicht natürlichen Ursprungs, sondern eine Manipulation, die wir seit unserer Geburt hier in diesem Sein erfahren. Es widerspricht aber unserer geistigen Essenz. Die Selbstverantwortung wurde uns aberzogen, daher denken wir oft: lass es einen anderen machen, ich habe kein Geld, keine Zeit, keine Lust oder noch schlimmer, ich kann das nicht.

Man will nicht, dass die Menschen erwachen. Man will nicht, dass wir selbst unser Leben in die Hand nehmen. Man will nicht, dass wir uns unserer schöpferischen Fähigkeiten wieder bewusst werden. Lieber will man uns weiter durch Manipulation im Wachkoma halten und uns alles abnehmen, so dass wir uns um nichts kümmern müssen. Dazu gehört, dass man uns trainiert hat, unser Schicksal anderen zu überlassen. Dafür haben wir Versicherungen, Banken, Anwälte, Ärzte, Regierungen etc. Es ist an der Zeit, aus diesem Gedankenmuster auszubrechen und damit kann man im kleinen Kreis anfangen und wenn es "nur" die Gründung eines neuen Stammtisches von wenigen Gleichgesinnten ist. Ein Austausch über die elektronischen Medien ist zwar ganz nett, aber der direkte persönliche Kontakt ist unersetzlich. Wir sprechen hier aus Erfahrung von unseren Stammtisch-Treffen.

Wir sind über 4.000 Mitglieder im Verein. Viele Mitglieder sind sehr aktiv, manche benutzen einfach nur den Ausweis. Wir erhalten oft Rückmeldungen über den erfolgreichen Einsatz des Ausweises, zum Beispiel gerade eben noch: „Bin mit dem Flieger nach Korfu/Griechenland gereist, der Ausweis ist auf Korfu anerkannt worden! Ja wie schön ist das denn…“ Vielen Dank fürs Teilen eurer Erfahrungen, wir freuen uns mit euch!

Einige Mitglieder haben sich irgendwann einmal angemeldet und es dann vergessen. Wir sind gerade dabei, die Datenbank zu aktualisieren und alle Mitglieder zu entfernen, die länger als 2 Jahre ihren Beitrag nicht bezahlt haben. Wir hoffen, damit die Mitglieder, die ihre Mitgliedschaft vergessen haben und auch gar nicht mehr Mitglied sein möchten, auszusortieren. Jeder kann wieder neu eintreten, wenn er es sich anders überlegt hat und müsste dann seine Daten neu anlegen, denn die ursprünglichen Daten werden komplett gelöscht. Falls ihr nicht sicher seid, schaut euch bitte eure Daten im Mitgliederbereich auf unserer Internetseite noch einmal an. Gerade die Adresse und die E-Mail-Adresse sind wichtig, um euch erreichen zu können. Wir hatten versucht, per Post und per E‑Mail darauf aufmerksam zu machen, aber es kamen leider viele Briefe unzustellbar zurück. Um eure Daten auf dem aktuellen Stand halten zu können, sind wir auf eure Rückmeldungen angewiesen! Schreibt uns einfach an: info@keltisch-druidisch.de

Mit der Herbst-Tag-und-Nacht-Gleiche hat die dunkle, stille, besinnliche Zeit des Jahres, in der die Nächte länger als die Tage sind, begonnen. Dies ist eine Zeit der Sammlung und Verinnerlichung, in der wir die Keime für die Dinge legen, die im Frühling wachsen sollen. In diesem Sinne wünschen wir euch einen entspannten Start in den Herbst!

Herzliche Grüße

Rolf und Sonja

Newsletter bestellen:

 

Wir sind die Keltisch-Druidische Glaubensgemeinschaft e.V.
(Kurz: KDG e.V.)

Unser Credo:
Handle an allen Wesen und in und an allen Dingen so,
wie Du an Dir gehandelt haben möchtest.

 

Kontakt

KDG Deutschland
Postfach 100030
41518 Dormagen

1. Vorstand Rolf Janssen
rolf.j [at] keltisch-druidisch.de

Fragen zu den Ausweisformularen/Mitgliedsbeiträge

Iris Breuer
iris.breuer [at] keltisch-druidisch.de

Allgemeine Fragen:
post [at] keltisch-druidisch.de

Impffragen an:
impffrei [at] keltisch-druidisch.de

---

KDG Schweiz
Pra Pury 14
3280 Murten
Schweiz
schweiz [at] keltisch-druidisch.de

__

Bankverbindung International:
Kontoinhaber: KDG e.V.
Bank: GLS Bank
IBAN: DE11430609676038710400
BIC: GENO DE M 1 GLS